Rohfellvorbereitung für Versand

Aus gegebenem Anlass ersuchen wir unsere Kunden keine gefrorene Rohware mehr zu schicken, weil es in letzter Zeit zu großen Problemen gekommen ist. Leider ist das Einfrieren von Bälgen zu einer beliebten Methode der Konservierung geworden, das von uns nicht sehr geschätzt wird, weil gefrorene Ware während des Postwegs auftaut und dadurch oft große Konservierungsschäden auftreten, die von uns NICHT ausgeglichen werden können. Außerdem können gefrorene Felle von uns nicht begutachtet und nummeriert werden und müssen entweder weiter aufgetaut und im Anschluss ordentlich eingesalzen werden oder erneut eingefroren werden. Dies ist für uns ein erheblich größerer Arbeitsaufwand, weil es unser Arbeitsprozess nicht zulässt, einzelne Felle sofort nach einlangen zu verarbeiten und anderen vorzuziehen! Gefrorene Ware wird ausschließlich nur mehr offen gegerbt!

Um auch für Sie das beste Ergebnis zu erzielen sollten Bälge daher aufgespannt und getrocknet oder sehr gut eingesalzen werden.

Für weitere Fragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung 07272 / 68 16.

Wir bitten um Verständnis und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Rudi & Ulli Artner